Opel-Klassiker: Corsa (A) GSi

Anfang der Achtziger Jahre rundete Opel mit dem künftigen Kleinwagen-Klassiker „Corsa“ seine Modellpalette nach unten ab. Zeit war’s, denn die nationale Konkurrenz aus Wolfsburg und Köln hatten vergleichbare Modelle schon ein paar Jahre im Angebot, französische Hersteller und Fiat sowieso.

Der „Corsa“ war in seiner Klasse ziemlich schnell erfolgreich, was sich bis heute gehalten hat. Bis zum Erscheinen einer knackigen Sportversion dauert es dennoch einige Jahre, aber 1988 war es endlich soweit: der (optisch nur wenig veränderte) „GSi“ durfte an den Start. Gebaut wurde er wie übrigens alle „Corsa“ im spanischen Zaragoza.

Ein handliches Fahrwerk sowie unter der Haube ein durchzugsstarker 1.6-Liter-Motor, welcher es auf immerhin knapp 190 Spitze brachte – „GSi“ dürften für Fahranfänger recht verlockende Objekte gewesen sein. Preislich lagen sie allerdings auf Augenhöhe mit dem „Kadett GSi“. Nota bene: dessen deutlich stärkerer Motor soll angeblich auch in den „Corsa“-Motorraum gepasst haben…

Stichwort Fahranfänger: kräftige Kleinwagen waren zu Beginn der Achtziger ziemlich angesagt, bis heute überlebt haben nur wenige. Das gilt leider auch für den „Corsa GSi“. Verifizierte Marktpreise lassen sich deshalb kaum darstellen.

~ von opabo - 4. September 2021.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: