Opel-Historie: Erste Fahrrad-Luftreifen (~1891)

Die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte des Fahrrades begann im wahrsten Sinne des Wortes etwas holprig. Die ersten Radlversionen hatten entweder Schwinghebelantrieb oder die Pedale gleich direkt am Vorderrad befestigt. Rahmen und Räder waren aus Holz, die Reifen – sofern überhaupt vorhanden – aus Vollgummi. Kurzum: die Dinger waren verteufelt schwer und unhandlich, hinzu kam bei den damals üblichen Hochrädern eine latente Sturzgefahr.
Opels erste Fahrräder waren auch nicht anders. Gleichwohl stieg die Radlproduktion der Rüsselsheimer Ende der 1880er Jahre ordentlich an. Zudem gab es etliche Rennerfolge auf Opel-Rädern zu verzeichnen – erstes internationales Highlight war der Gewinn der englischen Meisterschaft im Hochradfahren durch den Frankfurter August Lehr.
Opel hatte zu diesem Zeitpunkt schon einige Modelle im Angebot – unter anderem übrigens ein „Sicherheits-Niederrad“ mit dem Namen „Blitz“ …
Die technische Entwicklung im Fahrradbau war unterdessen weiter fortgeschritten. Niederräder mit stabilisierendem Diamantrahmen, per Kette übertragenem Hinterradantrieb sowie Rücktrittbremse setzten sich zunehmend durch. Last but not least sorgte der vom britischen Tierarzt John Boyd Dunlop vorgestellte alltagstaugliche Luftreifen für einen Durchbruch der (nun erheblich leichteren) Fahrräder zum Massentransportmittel.
Auch Opel verbaute fortan Luftreifen, allerdings solche des französischen Herstellers Michelin, welche wohl leichter austauschbar waren. Opel wurde damit einer der ersten deutschen Fahrradhersteller mit Michelin-Luftreifen, das Unternehmen erhielt in Folge auch deren hiesige Generalvertretung. Später verbaute Opel aber auch die Erzeugnisse anderer Reifenhersteller, etwa Continental.

~ von opabo - 17. November 2018.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: