Opel-Historie: Erstmalig offizieller USA-Export (1957)

Trotz der 1928 durch General Motors erfolgten Opel-Akquise hatte es jahrzehntelang keinen offiziellen Export von Opel-Fahrzeugen in die USA gegeben. Natürlich hatten immer mal wieder vereinzelte Einfuhren stattgefunden, Kundendienst oder Ersatzteilversorgung blieben dann aber Sache des jeweiligen Importeurs. Was insofern ein Problem werden konnte, da in den USA bekanntlich ein zölliges Maßsystem herrscht.
Opels starke Verkaufserfolge der Nachkriegszeit resultierten aber bereits zu Beginn der 50er Jahre zu einem in der Opel-Historie bislang nie erreichten Exportanteil. Fast von jedem Produktionsjahr gelangten über fünfzig Prozent der Einheiten ins (meist europäische) Ausland.
Dieser Umstand führte zusammen mit dem doch recht amerikanisch gehaltenen Design der meisten Nachkriegsmodelle – Stichworte: „Haifischmaul“, „Panoramascheibe“ – zu einem Umdenken in Detroit.
1957 war es dann soweit: Opel durfte offiziell in die USA exportieren. Das Ganze zwar nur in begrenztem Maße, es gab gar nicht genügend Produktionskapazität für großartige Mengen. Aber immerhin tausend Einheiten des nagelneuen „Olympia Rekord P1“ schipperten ab September jenes Jahres über den großen Teich.
Vertrieb und Service erfolgten über die GM-Tochter Buick. Erhältlich waren Limousine sowie Caravan, jeweils nur als Zweitürer. Hintergrund war wohl die Vermarktung als „The big small car built in Germany by General Motors“.
Preislich lagen die Fahrzeuge bei gut 1800 (ab Hafen New York) bzw. knapp 2000 U$D (ab Hafen San Francisco), was umgerechnet ungefähr 10-15% über dem hiesigen Verkaufspreis lag.
Einige der Export-Olys dürften bis heute überlebt haben, solide verifizierte Gebrauchtpreise sind jedoch leider nicht ermittelbar.
Link: Wunderschöner 50erjahre-Verkaufsprospekt für den Olympia Rekord P1 (englisch)

~ von opabo - 28. Februar 2015.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: