Opel-Rennsport: Sieg (auch) beim letzten AVUS-Rennen (1998)

Das Eröffnungsrennen der berühmt-berüchtigten Berliner AVUS gewann im Jahre 1921 bekanntlich Fritz von Opel, welcher einige Jahre darauf dann mit dem Raketenwagen „RAK 2“ auch noch seinen legendären Geschwindigkeitsrekord aufstellte.

Nach Ausbesserung etlicher Kriegsschäden wurde die AVUS ab den Fünfziger Jahren wieder zu einer populären Rennstrecke. Wiederholte Unfälle mit tödlichem Ausgang blieben in den Folgejahrzehnten leider deren negatives Merkmal.

Die offiziell letzten AVUS Rennen fanden am zweiten und dritten Mai 1998 im Rahmen der damaligen (kurzlebigen) „Deutsche Tourenwagen Challenge“ statt (im Folgejahr gab es dann noch eine Abschiedsfeier). Beide Rennen gewann der in der Saison-Gesamtwertung spätere Zweite Stefan Kissling, sein Siegerfahrzeug war ein Opel „Calibra 16V“ .

Motorsport auf der AVUS ist seitdem passé und das ist vermutlich besser so – moderne Rennstrecken mit weiten Auslaufzonen, Schutzzäunen usw bieten nun mal erheblich mehr Sicherheit. Aber ist es nicht schön, wenn sich Historie derartig rundet?

~ von opabo - 19. Februar 2022.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: