Opel-Design: LCD-Anzeigen (1984)

1984 – eine mit vielen Assoziationen verbundene Jahreszahl. George Orwells gleichnamiger Roman etwa, einer ‚der‘ Klassiker dystopischer Literatur. Passend dazu war der Kalte Krieg zwischen Ost und West 1984 fast auf dem Höhepunkt. Und die kalifornische Hard-Rock-Band Van Halen veröffentlichte „MCMLXXXIV“. Sowohl das Album als auch dessen ausgekoppelte Single „Jump“ wurden höchst erfolgreich.

Und Opel? Nun, die Rüsselsheimer hatten wenige Jahre zuvor mit ihrem „Senator“ doch nochmal einen Versuch gestartet, im lukrativen Oberklassemarkt mitzumischen. Das Modell wurde in Fachmagazinen tatsächlich auch gelobt und gewann 1978 gar die Auszeichnung „Das Goldene Lenkrad“, auch die Verkaufszahlen waren zunächst recht ordentlich.

Nach der Modellpflege 1982 sackten die Verkäufe aber ab, weswegen „Senator“ sowie dessen Coupé-Ableger „Monza“ nochmals leicht verbessert wurden. Markante Neuerung im Armaturenbrett war eine ab Anfang 1984 in den jeweiligen Spitzenmodellen „Senator CD“ / „Monza GSE“ verbaute LCD-Anzeige, angeblich die erste von einem deutschen Autohersteller in Serie verbaute.

Das neue „Liquid Crystal Display“ der beiden Topmodelle bildete definitiv einen Unterschied zu den bislang gewohnten Rundinstrumenten. Balkendiagramme, grafische Leistungskurven sowie eine vergleichsweise klobige Geschwindigkeitsanzeige waren sicher Geschmackssache. Den Verkäufen hat die Neuerung offenbar nicht geholfen, geschadet vielleicht auch nicht. „Kadett (E) GSi“ und einige „Omega“ -Ausstattungslinien bekamen in den Folgejahren ähnliche Instrumente.

Fazit: vermutlich war es einen Versuch wert…

Link: Abbildungen der LCD-Instrumente auf autolichtblog.de https://www.autolichtblog.de/2017/11/15/willkommen-im-lcd-mausekino/

~ von opabo - 9. Oktober 2021.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: