Opel-Auszeichnungen: TÜV-Dauersieger Adam

Seit der PSA-Übernahme sind Opels Geschäftszahlen wieder in die Gewinnzone gewandert – sicher auch aufgrund von „Synergieeffekten“. Inwieweit sich selbige auch auf die Verarbeitungsqualität auswirken (werden), kann man jetzt noch nicht sagen. Ein guter Indikator hierfür wäre auf jeden Fall der jährlich veröffentlichte TÜV-Mängelreport.

Aktuell sieht es jedenfalls ganz gut aus für Opel, denn bei den untersuchten zwei- bis dreijährigen Fahrzeugen holten sich die Rüsselsheimer in der 2021er Wertung vielleicht etwas überraschend Platz 1 in der Mittelklasse: der „Insignia“ war hier das Modell mit den wenigsten gravierenden Mängeln (2,2%).

Und in der Kleinstwagenklasse gewann der inzwischen leider eingestellte „Adam“ gar zum vierten Mal in Folge die Wertung (3,7% hatten gravierende Mängel). Damit ist der Dauer-„Mängelzwerg“ eindeutig ein Gebrauchtwagentipp!

Beide Modelle stammen allerdings noch aus der GM-Ära. Was definitiv ein bisschen Sorgen machen sollte: Fiat-Modelle, speziell der „500“, sind des öfteren bei den Fahrzeugen mit den meisten Mängeln aufgeführt. Klischee und Wirklichkeit liegen eben manchmal gar nicht so weit auseinander…

Da die Megafusion zwischen der PSA-Gruppe und FiatChrysler inzwischen durch ist, könnten hier eventuelle Qualitätsprobleme dräuen.

~ von opabo - 20. März 2021.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: