Opel-Persönlichkeiten: John Winter

Schon mal den Namen Krages gehört? Alteingesessene Bremer würden jetzt vielleicht „ja klar“ sagen, denn seit Beginn des letzten Jahrhunderts gab es eben dortselbst einen bekannten gleichnamigen Holzhandel, welcher auch international tätig war.

Einer der beiden Söhne des Firmengründers war Louis Krages. Jener hatte neben seiner Tätigkeit im Familienunternehmen noch eine heimliche weitere: als Rennfahrer. Dies allerdings unter dem PseudonymJohn Winter“ , denn laut Legende hatte er Bedenken, bei Bekanntwerden seiner Rennsportleidenschaft enterbt zu werden.

Winter fuhr ab Ende der Siebziger Jahre bei verschiedenen Rennserien mit, üblicherweise Langstrecken auf Porsche. Seine größten Triumphe feierte er 1985 (zusammen mit Klaus Ludwig und Paolo Barilla) mit dem Gesamtsieg bei den legendären 24 Heures du Mans sowie 1991 mit dem Gesamtsieg bei dem kaum weniger berühmten 24-Stunden-Rennen von Daytona, im Team mit u.a. Henri Pescarolo. Inzwischen war sein Hobby zwar bekannt, er behielt sein Pseudonym aber bei.

1994 wechselte er für ein Jahr zu Opels damaligem DTM-Team, an Bord waren außerdem Manuel Reuter und Keke Rosberg. Vermutlich für immer mit Opel in Erinnerung bleiben wird Winter aufgrund seines spektakulären Unfalls auf der Berliner AVUS: Nachdem sein „Calibra V6 4×4“ in der ersten Runde von einem anderen Fahrzeug unsaft touchiert wurde, krachte Winter mit über 200 Sachen in die Leitplanken, der Wagen ging sofort in Flammen auf.

Winter selbst konnte aus dem brennenden Fahrzeug entkommen und hatte kaum Verletzungen. Sein kultig-trockener Kommentar hernach: „Wir haben bewiesen, dass der Opel ein sehr sicheres Auto ist.“ Winter fuhr noch die Folgesaison mit (auf Mercedes) und beendete danach seine Rennsportkarriere.

Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten musste die Firma verkauft werden und Winter zog nach Atlanta/USA, wo er 2001 erschossen aufgefunden wurde. Vermutliche Todesursache: Suizid. R.I.P.

Link: Aufnahmen von Winters AVUS-Unfall 1994

~ von opabo - 14. November 2020.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: