Opel-Konzeptfahrzeuge: GTC Genève Concept (2003)

Es geschah mal wieder auf einer Genfer Motor Show, in diesem Falle war es die 73ste anno 2003. Opel präsentierte mit seinem „GTC Genève Concept“ einen kräftig wirkenden Dreitürer für die Kompaktklasse.
In diesem Fall handelte es sich allerdings eher um eine seriennahe Studie, denn die im Folgejahr eingeführte neue „H“-Baureihe des (hoffentlich) ewigen Opel-Klassikers „Astra“ wurde ein weiteres Jahr darauf durch eine dreitürige Schrägheckvariante namens „GTC“ erweitert, welche dem Genfer Konzeptfahrzeug verdammt ähnlich sah.
Die zum Heck stark hochgezogene Seitenlinie verlief nun zwar etwas flacher und die beiden separaten runden, irgendwie an italienische Sportwagen erinnernden dritten Bremslichter wichen (zum Glück) einer mittigen Leiste. Auch die direkten Rückleuchten wurden weniger markant ausgearbeitet – sicher Geschmackssache, aber insgesamt doch stimmiger. Der Innenraum blieb jeweils eher konventionell gestaltet.
Tja, und das war’s auch schon zum „GTC Genève Concept“. Die „Astra GTC“ wurden bis zur Dreitürer-Einstellung 2018 als mehr oder weniger eigenständiges Modell angeboten. Deren optisch recht gefällige bullige Form wurde dabei bis zum Schluss beibehalten. R.I.P.
Link: Bilder des GTC Geneve auf allcarindex.com

~ von opabo - 18. Juli 2020.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: