Opel: Namensbedeutung und -verteilung

Woher stammt der Name Opel eigentlich? Etwa aus dem Hunsrück, aus der Gegend des gleichnamigen Berges? Oder aus dem nordöstlichen Franken, wo laut entsprechender Genealogie-Webseiten der Familienname besonders häufig auftritt?

Schwer zu sagen. Knapp tausend Namensvorkommen hierzulande sind etwa hier angegeben, wobei die Daten hauptsächlich auf nicht ganz aktuellen Telefonbucheinträgen basieren dürften. Ein paar mehr werden es schon sein.

Weltweit gibt es laut dieser Webseite ungefähr viereinhalbtausend bekannte Träger des Namens Opel, womit er den 106.008en Rang einnähme. Mal so ganz grob jedenfalls. Das ist sicher nicht schlecht, aber natürlich keineswegs die Namens-Hausnummer von etwa „Yilmaz“, „Garcia“ oder gar „Lee“.

Die Namensbedeutung soll angeblich eine Abwandlung von „Adelbert“ sein – vermuteter Abwandlungsverlauf „Albert“ – „Abel“ – „Ap(p)el“ – „Opel“. Oder so.

Fazit: Da hatte unser geliebtes Rüsselsheimer Traditionsunternehmen ja eher noch Glück. Denn mal ganz ehrlich: einen „Albert Blitz“ oder „Albert Manta“ mag man sich als Verkaufsschlager irgendwie so gar nicht vorstellen…

~ von opabo - 11. Juli 2020.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: