Sonstiges: Die „Volkskraftstoff GmbH Georg von Opel“

Westdeutschland in den Fünfziger Jahren. Man war schon fast wieder wer, das Wirtschaftswunder sorgte für zunehmenden Wohlstand. Wer was auf sich hielt, fuhr Opel „Kapitän“ oder Mercedes, getankt wurde natürlich Markenbenzin.
Eine Ölkrise war noch lange nicht in Sicht, zudem wurden ständig neue Fördergebiete erschlossen – trotzdem blieben die Benzinpreise der etablierten Anbieter recht stabil. Kein Wunder, denn die Nachfrage stieg konstant.
Ergo gab es erste Versuche, mit unabhängigen Tankstellen die Preise der Markenanbieter zu unterbieten. Quellen des günstigeren Sprits waren etwa Lagerüberschüsse, unabhängige Raffinerien oder – zumindest bis zum Mauerbau – billigeres DDR-Benzin.
Auch Georg von Opel, Enkel des Opel-Firmengründers Adam Opel, wagte sich ins Tankstellen-Terrain. Mitte der Fünfziger Jahre gründete er die „Volkskraftstoff GmbH Georg von Opel“ (VK). Diese Firma hatte nichts mit dem Rüsselsheimer Traditionsunternehmen zu tun, aber der Name Opel zog aufgrund seines guten Rufes natürlich Kunden an, zumal die Tankstellen schwerpunktmäßig im Rhein-Main-Gebiet lagen.
Die VK-Tankstellen waren im Prinzip reine Zapfsäulen ohne Service oder Toiletten, der Liter Benzin kostete dafür nur 57 Pfennig und befand sich damit ungefähr zehn Prozent unter den Konkurrenzpreisen (zum Vergleich: das Durchschnittsentgelt lag 1956 bei ungefähr 400 DM/Monat, ein 56er „Kapitän“ verbrauchte je 100km zirka 12-13 Liter Sprit).
Kein Wunder, dass es bald Ärger gab. Prozesse wurden angestrengt, des öfteren sprangen Lieferanten wieder ab – vermutlich durch entsprechenden Druck seitens der Etablierten. Trotzdem expandierten die VK-Tankstellen – Motto: „Kein Unterschied, nur billiger“ – ganz ordentlich.
Ende der Sechziger Jahre wurde die VK-Kette an das US-amerikanische Mineralölunternehmen Conoco veräußert, welches damals in Westeuropa einige ähnliche Akquisitionen tätigte. Die ehemaligen VK-Tankstellen firmierten fortan unter dem auch heute noch existenten Namen „Jet“ .

~ von opabo - 13. Juli 2019.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: