Opel-Konzeptfahrzeuge: Corsa A „Eco 3“

1992, der Genfer Auto-Salon mal wieder. Opel präsentierte dortselbst nicht nur sein eher unschönes Konzeptfahrzeug „Twin“, sondern auch eine Spar-Studie des bereits am Ende seines Produktionszyklus angekommenen A-„Corsa“ – den „Eco 3“.
Ein gaaanz selbstständiges Konzeptfahrzeug war der „Eco 3“ vielleicht nicht, sondern eher eine in vielen Kleinigkeiten modifizierte Version des „Corsa“. Einige Karosserieteile wurden bündiger gebaut, die Übersetzung etwas in Richtung untertouriges Fahren verändert, Spezialpneus mit niedrigerem Rollwiderstand aufgezogen, der vorhandene 1,5-Liter Turbo-Diesel erhielt eine extra Kühlung verpasst und – last but not least – eine Start-Stop-Automatik wurde eingebaut. DAS war damals wirklich sehr modern, bei Kleinwagen erst recht.
Immerhin erbrachten die angewandten Maßnahmen eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um ein Fünftel, das ist doch schon mal was. Was eine entsprechende Umsetzung für eine Serienfertigung an Mehrkosten bedeutet hätte ist unklar, die Vermutung: zu viel. Die im Zusammenhang mit dem „Eco 3“ erhaltenen Forschungsergebnisse dürften ansonsten in die allgemeine weitere Modellentwicklung eingeflossen sein usw. usf. etc.
Opels Öko-„Corsa“ steht heute vermutlich zusammen mit vielen, vielen anderen Opel-Konzeptfahrzeugen irgendwo in den Rüsselsheimer Katakomben herum.

Werbeanzeigen

~ von opabo - 8. Juni 2019.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: