Sonstiges: Opel Skyliners Frankfurt

Im Sportsponsoring ist Opel hauptsächlich im Fußballbereich aktiv und bekannt – konsequent, da Fußball nun mal der Deutschen liebste Sportart ist. Zu Beginn dieses Jahrhunderts waren die Rüsselsheimer aber auch eine Zeit lang im Basketball aktiv, und zwar beim regional benachbarten Frankfurter Basketballklub „Skyliners“ .
Selbige waren erst kurz zuvor durch die Übernahme der Bundesligalizenz des „TSV Tatami Rhöndorf“ ins Leben gerufen worden, um fortan in der neu gegründeten Basketball-Bundesliga (BBL) antreten zu können.
Heimspielort wurde die Ballsporthalle Frankfurt (heute „Fraport Arena“).
Ab der zweiten BBL-Saison trat der Verein also als „Opel Skyliners Frankfurt“ an und erreichte in den Folgejahren stets die Playoffs. Der bisherige nationale Vereinshöhepunkt wurde 2003/4 mit dem Gewinn der BBL-Meisterschaft (gegen Bamberg) erreicht.
Im Folgejahr standen sich die beiden Mannschaften wieder im Finale gegenüber, diesmal gewannen die Franken. Mit dieser Saison endete auch Opels Sponsoring.

~ von opabo - 16. Februar 2019.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: