Opel-Klassiker: Astra (G) OPC

Als Ende der Neunziger Jahre die neue „G“-Version des Opel-Klassikers „Astra“ ihren Vorgänger ablöste, gab es bei der Benennung der sportlichsten Ausgabe eine kleine Zeitenwende: aus „GSi“ wurde „OPC“. Selbige vom „Opel Performance Center“ entwickelte Version bekam unter anderem eine etwas bulligere Optik verpasst, stärkere Bremsen, ein modifiziertes und tiefer gelegtes Fahrwerk, Recaro-Sportsitze sowie einen im Vergleich zum 136-PS-Basisaggregat auf 160 Pferde gesteigerten Motor, welcher den kleinen Renner auf immerhin 220 Spitze brachte.
Jene erste „OPC“-Version des „G“ erschien in mehreren Karosserievarianten inklusive einer Caravan-Ausgabe. Allerdings war die Produktion insgesamt auf dreitausend Exemplare limitiert.
Im Herbst 2002 verschärften die Rüsselsheimer das Teil dann endlich, die überarbeitete (und unlimitierte) Zweitausgabe kam nun zunächst mit 192, bald darauf 200 PS an den Start und bot zudem ein erheblich besseres Drehmomentband. Außerdem wurden Fahrwerk und Bremsen abermals optimiert. Damit war der „OPC“ nun auch definitiv fit genug für ein paar flotte Runden auf der legendären Nürburgring-Nordschleife – wo die entsprechenden Prototypen im Übrigen sowieso ausgiebig getestet worden waren.
Gebrauchte Exemplare sind zunehmend selten und weisen meist hohe Laufleistungen auf. Zudem müssen Interessenten aufpassen, dass die angebotenen „OPC“-Astra tatsächlich entsprechend motorisiert sind und nicht bloß lediglich in der Ausstattungslinie „OPC Line“ daherkommen.
Astra-„G“-typisch bis inklusive Baujahr 2003 ist leider auch das Thema Rostbefall.

Werbeanzeigen

~ von opabo - 22. Dezember 2018.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: