Opel-Persönlichkeiten: Karl Stief

Als im Jahre 1958 mal wieder eine überarbeitete Version des Opel-Klassikers „Kapitän“ auf den Markt gebracht wurde, bedeutete dies auch einen kleinen Abschied. Denn es war das letzte Opel-Modell, welches unter der Regie des langjährigen Chefingenieurs Karl Stief entstand – er ging bald darauf in den Ruhestand. Und zwar – es klingt für heutige Verhältnisse unfassbar – fünfzig Jahre, nachdem er als Werkzeugmacher-Lehrling im Rüsselsheimer Stammwerk angefangen hatte.
Der 1894 im nahen Wiesbaden geborene Stief blieb nach Abschluss seiner Lehre zunächst ein paar Jahre bei Opel, wechselte 1916 aber zu externen Karosseriewerken. 1921 wurde er von Wilhelm von Opel zurückgeholt, um dessen entsprechende Kenntnisse nutzbringend verwenden zu können.
Und in der Tat: Stief war bei der Konstruktion des höchst erfolgreichen „Laubfrosch“ maßgeblich involviert. In der Folge entwickelte er diverse Verbesserungen in Opels Karosserieproduktion, der Höhepunkt war zweifelsohne die legendäre erste selbsttragende Ganzstahl-Karosserie des „Olympia“ 1935.
Im Folgejahr wurde Stief zum Chefkonstrukteur ernannt und bekam auch einen Sitz im Vorstand. Stief fuhr bis zum Kriegsbeginn regelmäßig zur Detroiter Konzernmutter GM, um sich dort über technische Innovationen zu informieren.
Nachdem Opel die Produktion Ende der Vierziger Jahre wieder aufgenommen hatte, kehrte Stief bald wieder in den Vorstand zurück, er kümmerte sich aber weiter auch um Optimierungen der Produktionsprozesse. Die TH Darmstadt ernannte ihn 1951 zum Dr.-Ing. ehrenhalber.
Karl Stief starb 1972 in Mainz.

Werbeanzeigen

~ von opabo - 1. Dezember 2018.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: