Opel-Veredler: Karmann

Opels erstes richtiges Erfolgsauto war sicher der legendäre „Doktorwagen“. Dieser Opel-Klassiker wurde tatsächlich häufig von Ärzten genutzt, um über holprige Landstraßen bei Wind und Wetter in Richtung Patienten zu tuckern. Vorteil: er war robust. Nachteil: er bot den maximal zwei Insassen kaum Schutz vor Regen & Co.
Der Osnabrücker Wagenbauer Karmann schuf jedoch Abhilfe. Dessen „Stadt Coupé“ war eine geschlossene Version des „Doktorwagens“ für eine etwas urbanere Kundschaft.
Aerodynamikwerte waren damals noch kein Thema, deswegen wirkt das „Stadt Coupé“ mit seinem kurzen hohen Aufbau heutzutage vielleicht etwas skurril. Die Zahl der gebauten Einheiten ist nicht bekannt, viele waren es wahrscheinlich nicht. Erhalten ist eventuell nur noch dieses eine Exemplar. Sammler müssen sich also mit dem entsprechenden Modellauto der (inzwischen erloschenen) Firma „ZISS“ begnügen – kostet dafür nicht viel.
Karmann fokussierte hernach hauptsächlich auf „Adler“ -Modelle und machte sich ab den Zwanziger Jahren einen Namen als Spezialist für offene Fahrzeuge. Nach dem Krieg produzierte man für verschiedene Hersteller wie etwa BMW, vor allem aber Volkswagen.
Mitte der Sechziger Jahre kam es dann doch nochmal zu einer Zusammenarbeit mit Opel. Das elegante und sehr schnelle „Diplomat (A) Coupé“ wurde (leider nur) 347mal bei Karmann gefertigt – definitiv noch ein Opel-Klassiker.
Nach der Jahrtausendwende geriet die Firma aufgrund fehlender Aufträge in Schwierigkeiten und meldete 2009 Insolvenz an. Teile der Osnabrücker Werke gingen in den Besitz von VW über und dienen bis heute als Produktionsstandort für Pkw.

Werbeanzeigen

~ von opabo - 28. Juli 2018.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: