Opel-Historie: GM-Übernahme #2 – Der Verkauf wird vollzogen (1929)

Ende 1928 hatte Opel die Vorbedingung für einen Verkauf an General Motors, nämlich eine Umwandlung der KG in eine AG, erfüllt. Doch die GM-Übernahme ließ trotzdem noch auf sich warten. Denn zunächst rückten GM-Experten an, um die Rüsselsheimer Produktionsprozesse nochmals genau unter die Lupe zu nehmen. Produktionsanlagen, Qualifikation der Mitarbeiter, Vertriebsnetz – alles wurde gründlich gecheckt.
Dabei gab es durchaus Grund zur Eile, denn die GM-Kaufoption lief zum April 1929 ab. Das Ergebnis der Expertenuntersuchung ließ zwar auf sich warten, doch Anfang März wurden endlich Fakten geschaffen: GM-Chef Alfred P. Sloan schiffte sich abermals nach Europa ein. Damit war klar, dass etwas im Busch war.
Tatsächlich fuhr er nicht erneut nach Rüsselsheim, sondern nach Paris, wo zeitgleich der traditionsreiche Autosalon stattfand. Vor Ort wurden die abschließenden Vertragsdetails verhandelt. Wichtige Punkte waren unter anderem die Beibehaltung des Firmennamens, die Eigenständigkeit der Marke, technische Unterstützung seitens GM, ein GM-Verzicht auf den Import potenzieller Konkurrenzmodelle, ein Weiterbestehen der Trennung zwischen Opel und dem GM-Werk in Berlin (hier waren sowohl Vertriebsnetz als auch Produktion betroffen) sowie natürlich auch der Kaufpreis.
Letzterer betrug knappe 26 Millionen Dollar. Dafür bekam GM 80% des Unternehmens, was ungefähr dem Doppelten des Grundkapitals entsprach. Für die restlichen 20% gab es eine Kaufoption. Drei Mitglieder der Opel-Familie blieben zudem im (neuen) Aufsichtsrat, nämlich Fritz von Opel, dessen Vater Wilhelm (als Aufsichtsratsvorsitzender) sowie sein Onkel Friedrich.
Wie sehr damit die sichere Zukunft des Unternehmens eingetütet war, ahnte zum damaligen Zeitpunkt vermutlich niemand.

~ von opabo - 27. Mai 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: