Sonstiges über Opel: Mittlerer Einheits-Pkw „Typ mPl“

Bereits Mitte der Dreißiger Jahre begannen die Nationalsozialisten mit der Aufrüstung der Wehrmacht. Dies geschah anfangs noch verdeckt, da der Versailler Friedensvertrag erhebliche Einschränkungen vorsah. So nutzte die Wehrmacht bis dato hauptsächlich umgebaute zivile Fahrzeuge, was etwa im Bereich Geländegängigkeit zu erheblichen Schwierigkeiten führte.
Um hier Abhilfe zu schaffen und nicht zuletzt auch wegen einer Typen- und damit Ersatzteilvereinheitlichung entwickelte das Heereswaffenamt mehrere sogenannte „Einheits-Pkw“ in den Versionen leicht/mittel/schwer.
Die mittlere Variante wurde ab 1937 bei Auto Union/Horch in Zwickau produziert, motorisiert waren sie mit einem V8-Motor von Horch. Aufgrund fehlender Produktionskapazitäten wurde bald auch das Chemnitzer Wanderer-Werk mit der Fertigung beauftragt, hier wurde alternativ auch der Sechszylinder-Triebwerkblock von Opels Lkw-Klassiker „Blitz“ eingebaut.
Die meisten der „Mittleren Einheits-Pkw“ waren offen, sie dienten üblicherweise dem Mannschaftstransport. Es gab aber auch Ausführungen als Funkwagen (geschlossen), Propagandafahrzeug (etwa für Filmaufnahmen), Vorwarnerkraftwagen u.a.
1940 wurde die Fahrzeugkonstruktion etwas vereinfacht, zudem musste nun auch Opel in seinem Brandenburger Lkw-Werk einige Produktionsstraßen für die Komplettmontage zur Verfügung stellen. Bis 1943 wurden hier die sogenannten „Opel Typ mPl“ montiert.
Die „Einheits-Pkw“ wurden von der Truppe größtenteils abgelehnt, sie waren zu schwer und zu wenig geländegängig. Ab 1943 wurde die Produktion deshalb eingestellt, das Militär setzte fortan lieber auf Modelle von Mercedes oder Steyr, „Blitz“ und andere Lkw sowie bei den leichteren Fahrzeugen natürlich auf den legendären VW „Typ 82“.
Die Produktionszahlen der „Typ mPl“-Versionen sind nicht bekannt, es waren aber sicher einige tausend Komplettfahrzeuge. Hinzu kommen noch die an Wanderer gelieferten Motoren.

~ von opabo - 22. April 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: