Opel-Persönlichkeiten: Walter Rietig

Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten dauerte es auch für die Arbeiterschaft nicht lange bis zu den ersten Schikanen. Freie Gewerkschaften und Streikrecht wurden alsbald abgeschafft, teilweise wurden Normen erhöht, in vielen Betrieben etablierte sich ein SpitzelUNwesen.
So auch bei Opel. Aber das bedeutete dennoch nicht, dass die im NS-Sinne beabsichtigte totale Gleichschaltung auch tatsächlich funktionierte. 1936 etwa kam es im Rüsselsheimer Opelwerk trotz des Verbots zu einem (kleineren) Streik, welcher allerdings lediglich die Entlassung der gut 250 beteiligten Arbeiter zur Folge hatte.
Da Opel durch seinen hohen Exportanteil als einer der größten Devisenbringer Deutschlands für das NS-Regime sehr wichtig und zudem durch den US-Mutterkonzern General Motors latent verdächtig war, warfen die braunen Machthaber nun erst recht ein besonderes Auge auf das Traditionsunternehmen. Nicht ganz grundlos, denn es gab wohl mehrere illegale – d.h. nicht zur Einheitsorganisation „DAF“ gehörige – Betriebsgruppen im Werk.
Möglicherweise gab es zunehmende Unruhe unter den Opelanern, jedenfalls wurde 1942 ein Exempel statuiert – vielleicht auch konstruiert. Das Opfer war Walter Rietig, ein langjähriger Opel-Arbeiter. Rietig wurde wegen regimekritischer Äußerungen sowie Kontakten zu Zwangsarbeitern denunziert und verhaftet. Nachdem er ein Gestapo-Verhör durchlitten hatte, unterschrieb er ein Geständnis, widerrief es allerdings eine Woche später.
Das nützte jedoch nichts mehr, er wurde nach Berlin verbracht und dort vor den NS-„Volksgerichtshof“ geführt. Entlastungszeugen waren nicht zugelassen, Rietig wurde zum Tode verurteilt und hingerichtet.
Die Bekanntgabe der Exekution erfolgte angeblich ausschließlich in den Opel-Werken – klares Ziel Abschreckung.
Vor seinem ehemaligen Wohnhaus Wolfsgartenstraße 54 in Langen befindet sich inzwischen ein „Stolperstein“ .

~ von opabo - 8. April 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: