Opel-Historie: Materialverknappung und Holzvergaser (40er Jahre)

Bald nach Beginn des Zweiten Weltkrieges durften die deutschen Automobilhersteller keine zivilen Pkw mehr herstellen – der Krieg verursachte einen enormen Bedarf an Rohmaterialien und Treibstoff. Sofern man als Privatperson überhaupt noch ein Auto besaß, wurde es zunehmend schwierig, noch an Benzin zu kommen.
So kam der Anfang der Zwanziger Jahre vom gebürtigen Lothringer Georges Imbert entwickelte Holzvergaser für ein paar Jahre zu seinem großen Auftritt. In Deutschland (und auch anderen europäischen Ländern) wurden unzählige Privatfahrzeuge entsprechend umgerüstet.
Die zunehmende Rohstoffverknappung betraf natürlich auch Opel. Der bei der Wehrmacht äußerst beliebte und in vielen Varianten gebaute Klassiker „Blitz“ etwa wurde gegen Kriegsende teilweise aus Hartfaserteilen gebaut, weil nicht genügend Metall verfügbar war – nicht gerade kugelsicher.
Zudem bekam wenigstens die Dreitonnerversion des „Blitz“ ab 1943 eine Holzgasvariante. Platz für den Generator war immerhin genug, er wurde direkt hinter dem Führerhaus angebracht.
Man hatte somit also halbwegs eine Lösung für die Benzinproblematik gefunden, aber sehr praktikabel war sie nicht. Denn der Betrieb entsprechender Fahrzeuge war ziemlich kompliziert und umständlich, zudem musste häufig der Brennstoff nachgefüllt werden. Die Motorleistungen lagen natürlich auch klar unter denen der Benzinerversion.
Nach Kriegsende wurden die verbliebenen Holzgas-Pkw bzw. -Lkw dann auch bald wieder auf Benzinbetrieb zurückgebaut.
Ein voll betriebsfähiger Holzgas-„Blitz“ ist im Technikmuseum Sinsheim zu bewundern. Siehe Link: Holzgas-Blitz im Technikmuseum Sinsheim
P.S. Der prominenteste Fahrer eines Holzvergaser-Fahrzeugs dürfte vermutlich der Autor und Künstler Lothar-Günther Buchheim gewesen sein. Dem damaligen Marinekriegsberichterstatter gelang mit einem entsprechend umgebauten Wagen gerade so eben die Flucht vor den in Frankreich vorrückenden Alliierten – sehr interessant nachzulesen in seinem Buch „Die Festung“ .

~ von opabo - 27. August 2016.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: