Opel-Konzeptfahrzeuge: Flextreme GT/E

Spätestens seitdem Ökostrom sowie „Energiewende“ politisch en vogue wurden, mussten die Autobauer entsprechende Fahrzeugkonzepte präsentieren. Auch Opel stellte 2009 seinen Elektro-Hybrid „Ampera“ vor, einen Kompaktklassewagen mit Elektromotor sowie Reserve-Benzinmotor, offiziell „Reichweitenverlängerer“ genannt.
Im Folgejahr präsentierte Opel auf dem achtzigsten Genfer Auto-Salon eine optisch sehr ansprechende Studie auf „Ampera“-Basis, den „Flextreme GT/E Concept“ .

Bild Opel Flextreme GT/E

Eine Augenweide: Opels schöner Stromer Flextreme GT/E

Die Studie hält sich in bester „Calibra„-Tradition an eine möglichst windschnittige Form und erreicht laut Werksangaben den beeindruckenden Luftwiderstandsbeiwert von 0,22. Allerlei Leichtbaumaterialien sorgen bei zugeschaltetem Verbrennungsmotor zudem für einen Verbrauch von nur 1,6 Litern je 100km.
Soweit die Studie. Doch im Vergleich zum real auf den Straßen existierenden „Ampera“ bedeutet das eben keine Verbesserung, denn dieser benötigt auch nicht mehr Sprit und hat mit reinem Elektroantrieb obendrein eine ähnlich niedrige Reichweite von zirka achtzig Kilometern.
Letzteres ist allerdings kein reines Opel-Problem, sondern ein allgemeines. Denn auch alle anderen Anbieter von Elektro- oder Hybridfahrzeugen kämpfen mit den Themen hoher Preis, niedriger Reichweite und nicht zuletzt fehlender Lade-Infrastruktur.
So bleibt der „Flextreme GT/E“ in der Opel-Historie eine weitere schöne, aber nicht verwirklichte Designidee. Der „Ampera“ hingegen bleibt aller Voraussicht nach ein Ladenhüter.

Werbeanzeigen

~ von opabo - 10. Mai 2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: