Opel-Veredler: Autenrieth aus Darmstadt

Zu Beginn des Automobilbaus war es üblich, dass nicht nur die eigentlichen Hersteller, sondern auch fremde Karosseriebauer Aufbauten für Personenwagen anboten. Einer dieser Karosseriebauer war die Firma Autenrieth aus Darmstadt.
Autenrieth machte sich ab Mitte der 20er Jahre schnell einen Namen als Anfertiger von Sondermodellen für verschiedene bekannte Hersteller, darunter vor allem BMW. Erst ab den 50er Jahren begann die Zusammenarbeit mit Opel, fast könnte man sagen: das Beste zum Schluss.
Zunächst waren es Einzelbestellungen für „Rekord“- oder „Kapitän“-Umbauten, aus welchen ausgesprochen schöne Coupés und Cabriolets entsprangen.
Dann kam ein Auftrag der britischen Besatzungsarmee anlässlich eines Inspektionsbesuches der englischen Königin im Jahre 1953. Die vier auf Basis des „Kapitän“ georderten Cabriolets gelangen vortrefflich, Autenrieth konnte sich berechtigte Hoffnungen auf private Folgeaufträge machen.
Doch leider wurde nichts daraus. Denn Opel legte im Herbst desselben Jahres ein neues „Kapitän“-Modell mit veränderter Karosserie auf, Autenrieth konzentrierte sich in den Folgejahren auf kleinere, bezahlbare Umbauten von Opel-Limousinen. So hatten die Darmstädter für einige tausend Mark Aufpreis etwa breitere Türen, Ledersitze oder aufgesetzte Heckflossen im Programm.
Das Autenrieth-Aus begann 1961 mit dem Erscheinen des „Rekord P2 Coupés“ , einem wirklich eleganten Modell. Opels direkte Werkskonkurrenz überlebte Autenrieth nur um wenige Jahre, 1964 schloss das südhessische Tradionsunternehmen für immer seine Tore.
Link: Königliche Eleganz: Autenrieths 1953er „Kapitän“-Cabriolet
Link: Traum in Weiß: 1963er Kapitän-Coupé von Autenrieth

Werbeanzeigen

~ von opabo - 26. April 2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: