Opel-Klassiker: Das Opel Motor-Fahrrad

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges sah es für Opel zunächst eher düster aus, Rüsselsheim war französisch besetztes Gebiet. Zwar blieb das Werk von größeren Demontagen verschont, denn Maschinen und Anlagen waren durch den Dauereinsatz für die kriegsbedingte Lastwagenproduktion ziemlich verschlissen. Aber es herrschte so gut wie keine Nachfrage nach Automobilen, die Kaufkraft der deutschen Bevölkerung war ins Bodenlose abgestürzt.
Immerhin blieb Opel noch die Fahrradproduktion. Da lag es nahe, auch die 1907 eingestellte Motorradproduktion wieder aufleben zu lassen. Das erste Rüsselsheimer Nachkriegsmotorrad war allerdings eher ein Fahrrad mit Hilfsmotor. Opels sogenanntes „Motor-Fahrrad“ erschien 1921 und war mit Pedalen ausgestattet, konnte zur Not also auch als normaler Drahtesel benutzt werden.
Der am Hinterrad befestigte Hilfsmotor war wohl eher als Unterstützung für Steigungen gedacht. Das kleine 140-Kubik-Maschinchen leistete respektable 0,4 PS und bot damit ausreichend Leistung. Auf ebener Strecke schaffte das „Motor-Fahrrad“ gar bis zu vierzig Stundenkilometer.

Bild Opel Motor-Fahrrad

Opel-Klassiker Motor-Fahrrad (im Dresdner Verkehrsmuseum)

Handhabung und Wartung des Mo-Fas waren wohl nicht ganz unkompliziert, die Bedienungsanleitung umfasste gut zwanzig Seiten. Unter anderem musste die Schmierung ständig kontrolliert werden, der Ölverbrauch betrug ungefähr einen Liter je fünfhundert Kilometer.
Vom „Motor-Fahrrad“ gab es je eine Damen- bzw. Herrenvariante, zudem noch eine „Herren-Sportrad„-Version. Durch die guten Verkäufe des Modells bekam Opel bald auch wieder Lust auf hubraumstärkere Zweiräder. In Folge baute man zunächst leichte Rennmaschinen, später gar schwere Halbliter-Motorräder.
Erst die Übernahme Opels durch General Motors beendete die Rüsselsheimer Zweiradproduktion für immer – sowohl motorisiert als auch unmotorisiert.

~ von opabo - 22. Februar 2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: